3 wirksame Lösungen für Inbound-Marketing

Veröffentlicht am : 11 Oktober 20213 minimale Lesezeit
Der Aufbau einer starken Marke, die Gewinnung neuer Interessenten und die Bindung von Kunden erfordert eine integrierte und solide Marketingstrategie. Dabei wird eine Kombination aus Push- und Pull-Marketing eingesetzt. Für einige Unternehmen, wie z. B. Start-ups, kleine lokale Unternehmen und sogar größere B2B-Unternehmen mit begrenzten Werbeausgaben, kann Outbound-Marketing teuer und riskant sein. Inbound-Marketing kann jedoch zugänglicher sein und konzentriert sich auf die Schaffung von Nachfrage, indem es den Menschen zwingende Gründe liefert, zu Ihnen zu kommen. Der Begriff „Inbound-Marketing“ wurde 2006 von Hubspot geprägt, um zu erklären, wie Vermarkter mithilfe von Content-Marketing, Social Media und SEO interessierte Kunden ansprechen können.

Verstehen Sie Ihr Publikum

Ein Marketing Qualified Lead (MQL) wird mit höherer Wahrscheinlichkeit in einen Kunden umgewandelt als andere Leads. Diese Qualifikation basiert auf einer vereinbarten Definition und Kriterien, einschließlich der Art der besuchten Webseiten, der heruntergeladenen Inhalte und der Art und Weise, wie die Person mit den Inhalten interagiert hat.

Schlüsselaktionen:

  • Treffen Sie sich mit anderen Vermarktern und Vertriebsmitarbeitern, um einen Konsens über die Zielgruppe zu erzielen.
  • Vereinbaren Sie mit dem Team die Kriterien, die erforderlich sind, um sich als Qualitätsmanager (MQL) zu qualifizieren.
  • Erwecken Sie Ihr Publikum mit einer detaillierten Persona zum Leben. Beschreiben Sie anhand von Beispielen und Geschichten Ihre Zielgruppe, was sie interessiert und motiviert, welche Medien sie konsumiert und wo sie online lebt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.goaland.com.

Analyse des Konversionstrichters

Der Verkaufstrichter ist ein Modell, mit dem die meisten Vermarkter vertraut sind. Wir wissen, dass jede Phase unterschiedlichen Bedürfnissen entspricht, von der ersten Kontaktaufnahme und Entdeckung bis hin zur Bekehrung und Bindung.

Ein nützliches Werkzeug ist die Analyse des Verhaltensflusses in Google Analytics. Auch wenn dies kein vollständiges Bild ergibt, kann es doch einen Eindruck davon vermitteln, wie Besucher in verschiedenen Phasen mit Inhalten und Webseiten interagieren. Möglicherweise stellen Sie fest, dass an einem bestimmten Punkt ein deutlicher Rückgang zu verzeichnen ist, was ein Hinweis darauf ist, dass der Inhalt dieser Seite nicht funktioniert und überarbeitet werden muss.

Audit des Inhalts

Ein großer Teil der Entwicklung einer Inbound-Strategie besteht darin, zu überprüfen, was Sie bereits tun. Nur wenn Sie wissen, wo Sie jetzt stehen, können Sie einen Weg nach vorne finden.

Ein Content-Audit ist eine umfassende Überprüfung, wie digitale Inhalte aus der Perspektive des Content-Marketings genutzt werden, um Reichweite, Engagement und Interesse zu steigern. Die wichtigsten Vorteile sind:

  • Bewertung der Qualität und Wirksamkeit von Inhalten
  • Identifizierung von inhaltlichen Lücken
  • Verbesserung der Nutzererfahrung
  • Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung
  • Verbesserung der Wirksamkeit von Inhalten

Plan du site